Hello Sunshine

Hallo ihr Lieben,

nach einer ruhigen Woche hier auf meinem Blog geht es heute kreativ weiter.

Passend zu diesem Traumwetter habe ich eine kleine Geschenkbox in 6-Eck-Form gewerkelt. Passend deshalb, weil ‚Hello Sunshine‘ draufsteht 🙂 Die Idee kam mir als ich neulich eine leere Ferrero-Schachtel in den Händen hatte. Die Form ist ja schön, aber irgendwie zu groß. Also habe ich mit Lineal, Bleistift und – ganz wichtig – Radiergummi! bewaffnet am Basteltisch gesessen und ein wenig getüftelt. In Mathe war ich nie wirklich ein Talent, aber für die Box hat’s dann doch gereicht 😉 Hier seht ihr das Ergebnis:

IMG_2762sDie Grundschachtel habe ich in Flüsterweiß hergestellt, der Deckel ist aus dem wunderschönen neuen Designerpapier ‚Modische Muster‘ entstanden.

IMG_2765sFür die Deko auf der Schachtel habe ich ein Stück weißes Juteband verwendet und einen schmalen Streifen Glitzerpapier. Darauf habe ich den Schmetterling aus dem neuen Framelits einmal in Zartrosa ausgestanzt und den kleinen Schmetterling jeweils einmal in Wassermelone und aus Vellum. Den großen Schmetterling habe ich vor dem Stanzen noch mit dem Stempelset Watercolor Wings in Zartrosa und Wassermelone bestempelt.

IMG_2760sDas Wort ‚Sunshine‘ gehört zu dem Stempelset ‚Crazy about you‘ und ist silber embosst. Und die Thinlits ‚Hello you‘ kamen auch mal wieder zum Einsatz. Irgendwas fehlte mir dann noch und so habe ich kurzerhand noch zwei Mini-Schmettis in Zartrosa und Vellum ausgestanzt, zusammengetackert und mit einem Gluedot aufgeklebt.

Fertig ist eine süße Geschenkschachtel, die ihr individuell füllen könnt und in die auch mal etwas mehr hineinpasst als kleine Schokis. Es muss ja auch nicht immer etwas Süßes sein, denn momentan ist Schoki bei diesem Temperaturen eh etwas schwierig 😉

Habt noch einen tollen Sonntag und genießt das tolle Wetter!

Lieben Gruß
Eure Melanie

 

 

 

Watercolor love

Hallo ihr Lieben,

passend zu den verregneten letzten Tagen kam mir gestern Abend die Idee in den Kopf, endlich mal die Watercolor Technik auszuprobieren. Aquarell ist ja zur Zeit total angesagt und auch im neuen Katalog sind ja einige neue Stempelsets, die ein bisschen aussehen wie mit Wasserfarben gemalt. Das Aquarellpapier liegt schon länger in meiner Schublade. Aber irgendwie hatte ich noch keine richtige Idee, was ich damit anfangen soll. Was wahrscheinlich auch daran liegt, dass Aquarell eigentlich gar nicht so mein Fall ist. Aber heute dachte ich passt es einfach und ich wage mich mal dran. Das hier kam dabei heraus:IMG_2570sZuerst habe ich das Aquarellpapier mit dem Aquapainter etwas nass gemacht und mit dem Stampin Write Marker in Melonensorbet ein paar Spritzer Farbe in das nasse Papier gespritzt. Was nicht von selbst verlaufen wollte, habe ich mit dem Aquapainter noch etwas verteilt. Nach dem Trocknen habe ich dann die Buchstaben in Stazon aufgestempelt. Sie gehören zu dem Stempelset ‚Larger than Life Alphabet & Numbers‘. IMG_2572sMit den Thinlitsformen ‚Grüße‘ habe ich das ‚you‘ ausgestanzt, mit einem Versamark Marker angemalt und gold embosst. Genauso wie die Kleckse im Hintergrund. Es sind die Kleckse aus dem Stempelset ‚Gorgeous Grunge‘, mein absolutes Lieblingsset, das habt ihr bestimmt schon gemerkt 😉 Gold ist eigentlich auch so gar nicht meine Farbe. Aber für diese Karte gefällt es mir sehr gut und passt perfekt zu Melonensorbet. IMG_2571s

Mein erster Versuch mit dem Aquarellpapier gefällt mir schon ganz gut… ich glaube ich muss mich einfach nur trauen, mal drauflos zu ‚malen‘, der Rest ergibt sich dann irgendwie von selbst… nur dass man das Ergebnis vorher nicht wirklich planen kann… 😉 Hat auch was… finde ich.

Habt noch einen schönen Tag!
Lieben Gruß
Eure Melanie

Hier noch schnell die neuen Angebote der Woche, gültig vom 24. – 30. Juni 2015:

Built for Free Using: My Stampin Blog

Built for Free Using: My Stampin Blog

Happy Birthday mal anders

Hallo ihr Lieben,

nach all den Listen, Updates und Angeboten in dieser Woche geht es hier nun endlich kreativ weiter.

Ich möchte euch gerne diese Geburtstagskarte zeigen. Natürlich konnte ich auch diesmal nicht aufs Embossen verzichten, aber ich habe mich auch einmal an Neues gewagt. So habe ich die Ränder des Cardstocks in Altrosé ein bisschen bearbeitet, dass sie alt und abgenutzt aussehen und sie anschließend noch mit den Fingerschwämmchen ebenfalls in Altrosé geinkt. Solange es diese tolle Farbe noch gibt, muss man das ja ausnutzen 😉 Da ich das Antik-Werkzeug nicht besitze, musste ein Framelit herhalten. Ging genauso gut 😉

IMG_9426n

Was ich auch noch nie gemacht habe bisher ist Designerpapier einfach zu reißen… irgendwie habe ich das nie fertig gebracht. Aber heute war ich mal mutig und habs einfach getan. Und ich finde, es hat was. Über das gerissene Designerpapier ‚Erstausgabe‘ habe ich ein Stück Vellum (Transparentpapier) geNÄHT… noch was neues… mir gefällt das schon länger total gut, aber auch da hatte ich mich bisher nicht herangewagt. Das ‚happy‘ findet ihr in den Framelits Formen ‚Grüße‘. Ich habe es einfach angetackert. Und das ‚birthday‘ ist mit dem Drehstempel in Altrosé aufgestempelt.

IMG_9437n

Ehrlich gesagt ist gold so gar nicht meine Farbe, aber in der Kombi mit Altrosé passt es einfach super. Also habe ich die Kleckse aus den Stempelsets ‚Perpetual Birthday Calendar‘ und ‚Gorgeous Grunge‘ noch gold embosst. Und fertig ist eine Geburtstagskarte mal ohne Glitzer und Pailletten 😉

Für meinen allerersten Versuch, mich dem Scrappen vorsichtig zu nähern, bin ich ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Hoffe, euch gefällt die Karte genau so gut 🙂

Habt einen tollen Start ins Wochenende!

Lieben Gruß

Eure Melanie

Built for Free Using: My Stampin Blog