Orchideen Card in a box mit Anleitung

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich endlich mal wieder eine Anleitung für euch – für die Card in a box. Diese Kartenform gibt es schon lange und ich fand sie schon immer toll. Ich dachte immer wunders wie kompliziert sowas ist… bis ich so eine Karte letztes Jahr beim Teamtreffen bei meiner Stempelmuddi mal in echt gesehen habe und feststellte, dass das Prinzip total einfach ist. 

Ich habe hier die neuen Incolors Sommerbeere und Puderrosa verwendet, sowie die neuen Orchideen Framelits und das dazugehörige Stempelset ‚Orchideenzweig‘.  Hier seht ihr wie sich das Ganze von der Box zur flachen Karte zusammenfalten lässt. Diese könnt ihr dann ganz einfach in einem Umschlag mit der Post verschicken. 

Die Karte links ist eher die Kinder-Variante und mit dem Stempelset ‚Foxy Friends‘ und der Fuchs-Stanze gewerkelt. Beim Aufklappen von der Karte zur Box „springt“ das „Innenleben“ dann heraus 🙂

Der linke Fuchs ist nur gestempelt, der rechte ist nur gestanzt. Beide Varianten gefallen mir echt gut.

Die Card in a box ist eine tolle – schnell gewerkelte – Alternative zur Explosionsbox. Und dass man sie auch ganz normal als Brief verschicken kann, finde ich sehr praktisch. Bei der Gestaltung sind eurer Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Ihr könntet z. B. auch kleine Fächer in die ‚Klappen‘ einbauen, um einen Gutschein oder ein Geldgeschenk darin zu verstecken.

Und damit ihr die Card in a box einfach nachwerkeln könnt, findet ihr hier die Anleitung 🙂

Habt ein schönes Wochenende
Lieben Gruß
Eure Melanie