Sei dabei!

Bevor ich mich bei Stampin‘ Up! als unabhängige Demonstratorin angemeldet habe, habe ich lange hin und her überlegt und ich hatte sehr viele Fragen im Kopf. Soll ich es wirklich wagen? Was ist, wenn ich den Mindestumsatz nicht schaffe? Woher bekomme ich all die kreativen Ideen? Und das sind nur ein paar der vielen Fragen… Sicher geht es dir ähnlich. Damit du all deine Fragen im Vorfeld klären kannst, findest du hier schonmal ein paar allgemeine Infos rund um die Tätigkeit einer Demo.

Als DemonstratorIn bei Stampin‘ Up! genießt du viele Vorteile. 

  • Du kannst dir mit deiner Tätigkeit dein Hobby finanzieren
  • Du kannst jederzeit deine eigene Gastgeberin sein
  • Du bekommst alle Produkte mindestens 20% günstiger
  • Du bist Teil eines tollen Teams und hast viel Spaß mit Gleichgesinnten
  • Du bestimmst selbst, wieviel Zeit du in das „Demo-Dasein“ investieren möchtest
  • Du hast die Möglichkeit an Veranstaltungen mit anderen Demos teilzunehmen
  • Du hast Einblick in die neuen Kataloge (inkl. Vorverkauf) vor der offiziellen Veröffentlichung
  • Du kannst dabei noch Geld verdienen und dir dein eigenes Geschäft aufbauen, wenn du das möchtest

Was bekomme ich alles mit dem Starterset und welche Kosten kommen auf mich zu? 

Dein Starterset kostet dich 129 €. Dafür bekommst du Stampin‘ Up! Produkte im Wert von 175 € und Geschäftsmaterialien im Wert von 60 € dazu geschenkt. Dein Starterset hat also einen Gesamtwert von 235 €. Den Inhalt kannst du dir ganz individuell zusammenstellen, so wie du es für deine eigene Kreativität brauchst. Du selbst bestimmst, welche Produkte in deinem Starterset enthalten sind. Ich helfe dir gerne bei der Zusammenstellung wenn du möchtest.

Wo bekomme ich Unterstützung und die kreativen Ideen für meine Workshops?

Dir stehen vielfältige Informationsquellen zur Verfügung.

  • Ich stehe dir jederzeit helfend zur Seite, per email, Telefon oder persönlich, je nachdem wo du wohnst.
  • Unsere Team-Mutti Nadine und unser ganzes wundervolles Team beantwortet jederzeit gerne alle Fragen. Hier hilft jeder jedem wo er kann, egal ob per email, telefonisch oder im internen Teamforum bei Facebook. Wer in der Nähe wohnt, hilft sich natürlich auch gerne persönlich.
  • als Demo hast du exklusiven Zugang zur Demonstratoren-Webseite von SU! Hier findest du alle wichtigen aktuellen Informationen und viele Hilfestellungen für dein Geschäft, viele kreative Ideen und Gestaltungstipps, vielfältige Trainingsmöglichkeiten und Zugang zu einem Forum aller Demos weltweit.
  • Unter der Woche von 9 – 16 Uhr steht dir auch der SU! Support in Frankfurt telefonisch mit Rat und Tat zur Seite und hilft bei allen offenen Fragen
  • alle 2 Monate erhältst du als Demo das interne SU! Magazin „Impressions“, das dir viele kreative Anregungen und wertvolle Tipps für dein Geschäft liefert

Muss ich in jedem Fall Workshops anbieten? 

Nein. Stampin‘ Up! unterstützt alle Demonstratoren unabhängig von den Zielen und dem Level mit dem sie ihr Geschäft betreiben wollen. Es liegt also ganz bei dir, ob du Stampin‘ Up! nur für dich selbst nutzen möchtest, alleine für dein Hobby und / oder deine Freunde und Verwandten oder ob du dir ein gewinnbringendes Geschäft aufbauen möchtest. Es reicht also völlig aus, deine eigenen Bestellungen aufzugeben (oder zusätzlich Bestellungen von deinen Freunden zu sammeln), um deinen vierteljährlichen Mindestumsatz zu erreichen.

Natürlich kannst du aber auch jederzeit Workshops geben, egal wie regelmäßig. Entweder mit dir selbst zu Hause, dann bist du deine eigene Gastgeberin oder bei einer Stempelparty bei einer Gastgeberin zu Hause.

Wenn du einen eigenen Blog hast, hast du auch die Möglichkeit, die Produkte von Stampin‘ Up! über das Internet anzubieten. Du zeigst dort regelmäßig deine selbst gewerkelten Projekte und stellst aktuelle Neuigkeiten ein. Die Leser deines Blogs finden so alle aktuellen Trends, Produkte und Neuigkeiten immer auf deiner Seite und können sich direkt bei dir melden, wenn sie Interesse an den Produkten haben und diese natürlich auch bei dir bestellen. Wenn du Hilfe brauchst beim Einrichten deines eigenen Blogs, helfe ich dir gerne.

Bekomme ich einen Verdienst? 

Du bekommst 20% des Nettowarenwertes als sofortiges Einkommen. Das erhältst du direkt vom Kunden, wenn dieser über dich bestellt und bezahlt. Da Stampin’ Up! die Mehwertsteuer ans Finanzamt abführen muss, ist hier der Nettowarenwert die Grundlage des sofortigen Einkommens. Dieses errechnest du, in dem du den Gesamtbestellwert brutto (also die Gesamtbestellsumme ohne Versand und Handling) durch 1,19 (Provisionsfaktor Deutschland = 19% Mehrwertsteuer) teilst. Das Ergebnis ist dann der Provisionsbasisbetrag (also der Nettowarenwert, ohne die Mehrwertsteuer) und diesen teilst du nun durch 20% und hast so dein sofortiges Einkommen errechnet.

Dein monatlicher Umsatz, deine Teammitglieder und dein eigener Titel sind ebenso relevant bei der Berechnung deines Verdienstes. Dies kann deinen Verdienst recht schnell erhöhen. Ab einem monatlichen Nettoumsatz von 300 Euro erhältst du zusätzlich zu deinem sofortigen Einkommen einen Mengenrabatt der umsatzabhängig zwischen 4% und 15% liegt.

Wenn du selbst ein eigenes Team aufbaust, erhältst du außerdem noch eine Teamprovision. Ein eigenes Team bedeutet aber auch, dass du deine Teammitglieder unterstützt so gut du kannst und für sie da bist, wenn sie deine Hilfe brauchen. Da wir ja aber alle unser Hobby teilen, macht auch das sehr viel Spaß.

Gibt es besondere Prämien? 

Wenn du innerhalb der ersten 45 Tage nach deiner Anmeldung deine erste Demonstratorenbestellung im Wert von mindestens 200 Euro aufgibst, schenkt dir Stampin Up! zu den regulären 20% noch einmal 10% Rabatt auf den Nettowarenwert dazu! Das heißt, dass du bei dieser ersten Demo-Bestellung 30% Rabatt auf den Nettowarenwert erhältst 🙂

Als neue DemonstratorIn hast du die Möglichkeit, am Stampin‘ Start Programm teilzunehmen. Das ist kein Muss, gibt dir aber die Möglichkeit, dir während der ersten 6 Monate nach deiner Anmeldung bei einem bestimmten monatlichen Umsatz extra Gratis-Stempelsets und sogar eine Geldprämie zu erarbeiten.

Im Laufe des Jahres kannst du dir auch immer mal wieder andere Produktprämien erarbeiten und du hast sogar die Möglichkeit, dich für eine Prämienreise zu qualifizieren.

Alle Einzelheiten dazu findest du immer auf der Demonstratoren Webseite.

Gibt es einen Mindestumsatz? 

Ja. Pro Quartal (also drei Monate) beträgt der Mindestumsatz 357 Euro inkl. Mehrwertsteuer (300 Euro netto). Pro Monat wären das also ungefähr 120 Euro.

Mit einem oder zwei Workshops hast du dieses Ziel schnell erreicht. Deine eigenen Bestellungen zählen auch dazu.

Was passiert, wenn ich den vierteljährlichen Mindestumsatz nicht schaffe oder keine Demo mehr sein möchte?

Du hast die Möglichkeit, die Differenz des erforderlichen Umsatzes zuzüglich des neuen Quartalsumsatzes im neuen Quartal auszugleichen. Dazu muss der fehlende Umsatz aus dem vorherigen Quartal im ersten Monat des neu angefangenen Quartals ausgeglichen werden.

Solltest du den Mindestumsatz dennoch nicht schaffen, oder es mal nicht so funktionieren wie du es dir gedacht hast, dann hörst du mit der Tätigkeit als Demonstrator einfach auf.

Du gibst einfach keine Bestellungen mehr auf, denn wenn der vierteljährliche Umsatz nicht mehr erreicht wird, endet das Vertragsverhältnis automatisch und du musst auch keine Ware zurückgeben, oder gar eine Strafe an SU bezahlen.

Gleiches gilt, wenn du dich entscheidest, als Demo aufzuhören. Hierfür brauchst du keinen Grund angeben. Das Vertragsverhältnis endet automatisch, wenn du keine Bestellungen mehr aufgibst.

Solltest du dich dazu entscheiden, zu einem späteren Zeitpunkt deine Demo-Tätigkeit wieder aufzunehmen, kannst du deinen bisherigen Vertrag allerdings nicht wieder aktivieren. In diesem Fall würdest du dich wieder neu anmelden und dann auch nochmal in ein Starterset investieren müssen.

Muss ich in deiner Nähe wohnen, um in deinem Team zu sein? 

Nein. Es ist ganz egal, in welcher Ecke Deutschlands du kommst. Du bist jederzeit in meinem Team willkommen.

Bin ich bei SU! angestellt? 

Nein. Du handelst selbständig auf eigene Rechnung. Eine Gewerbeanmeldung bekommst du ganz einfach beim für dich zuständigen Gewerbeamt (Gemeinde- oder Stadtverwaltung). Auch wenn du SU! nur für dich selbst benutzt, brauchst du die Anmeldung. So steht es ausdrücklich in den Stampin‘ Up! Richtlinien.

Muss ich ein Team aufbauen?

Nein. Du kannst dir ein Team aufbauen und somit auch von den Teamprovisionen profitieren, aber das ist kein Muss und alleine deine Entscheidung.

Warum sollte ich mich für dein Team entscheiden? 

Als ich mich entschieden habe, Demo zu werden, war mir wichtig, ein Team zu finden, in dem ich mich wohl und gut aufgehoben fühle und dass mir das, was meine „Team-Mutti“ so macht, gefällt und ich mich auch ein bisschen darin wiederfinde. Genau so sollte es dir auch gehen. Das was ich mache, siehst du hier auf meinem Blog. In einem gemeinsamen Gespräch, egal ob telefonisch oder per email, ganz wie du möchtest, können wir uns persönlich kennenlernen und all deine Fragen klären. Ganz unverbindlich. Du entscheidest, ob du in mein Team kommen möchtest oder nicht.

Aber ich würde mich natürlich sehr darüber freuen 😉

 

Also, du siehst, man kann eigentlich nichts falsch machen und hat nichts zu verlieren.
Ich für mich kann sagen, dass ich in meiner noch recht kurzen Zeit als Demo nichts bereut habe und wirklich froh bin, es einfach „gewagt“ zu haben.

Wenn du auch Lust bekommen hast, „Demo-Luft“ zu schnuppern, melde dich einfach bei mir (melanie@stempel-fee.de oder 01577-1527730). Ich freue mich auf dich 🙂

Viele Grüße

Melanie