Explosionsbox für eine Urlaubsreise nach Wahl

Hallo ihr Lieben,

wahrscheinlich denkt ihr langsam, ich mache den ganzen Tag nichts anderes als Explosionsboxen basteln *lach*… manchmal kommt es mir auch so vor. Aber es macht einfach so viel Spaß und man kann so viel variieren und anderen Menschen damit immer eine große Freude machen. Ja, es kostet Zeit, aber ich finde es lohnt sich immer wieder. Diese Box hier zum Beispiel durfte ich für eine ganz ganz liebe Kundin als Auftragsarbeit werkeln. Sie hat die Farben ausgesucht und natürlich auch das Thema. Es ist eine richtige „Prinzessinnen-Box“ geworden… in Zartrosa und Schiefergrau mit viel Glitzer.  Die Beschenkte hat zu Ihrem Geburtstag eine Reise geschenkt bekommen. Das Ziel konnte sie frei wählen. Der Liegestuhl auf der linken Seite steht für Badeurlaub am Strand, oben seht ihr die Kreuzfahrt auf dem Meer und rechts noch eine Städttour mit Sightseeing-Bus und viel Kultur. In der linken und rechten Seite sind noch zwei Fächer eingebaut, in denen noch ein persönlicher Gruß oder ein wenig Taschengeld seinen Platz findet.Damit das Ganze nachher auch in zusammengeklapptem Zustand noch passt, muss man beim Platzieren der einzelnen Elemente schon ein bisschen basteln, damit man die Box am Ende auch noch schließen kann.

Das wars auch schon wieder für heute, habt einen schönen Tag 🙂
Lieben Gruß
Eure Melanie

Ein neuer Grill – eine weitere Explosionsbox

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen zeige ich euch heute die nächste Explosionsbox. Diesmal zum Thema Grillen. Ein guter Freund von uns hat neulich seinen 40. Geburtstag gefeiert und sich von seinen Gästen Geld für einen neuen Gasgrill gewünscht. Die „Kohle“ versteckt sich in einer der Seitenklappen. Und auch wenn er sich einen Gasgrill wünscht, für den man natürlich keinen „Kohle-Anzünde-Kamin“ (keine Ahnung wie die Dinger richtig heißen) braucht, es passte so schön zum Thema Grill und auf den Deckel der Box.

Es ist ja immer nicht so einfach, für Männer die richtigen Farben und das richtige Maß an Verzierung zu finden. Die Farben hat in dem Fall die Frau des Geburtstagskindes ausgesucht. Aber da man an einem runden Geburtstag ja auch ruhig mal ein bisschen Glitzer verstreuen darf, Männer aber in der Regel nicht so auf Glitzis stehen, eigenet sich das schwarze Glitzerpapier perfekt für ein „Männer-Projekt“. Sieht doch gleich richtig cool aus und gar nicht nach Mädchen 😉Das wars auch schon für heute… genießt das tolle Wetter, hoffentlich ohne Unwetter 🙂

Lieben Gruß
Eure Melanie

Noch eine Explosionsbox – zum 40. nach Berlin

Hallo ihr Lieben,

hier war es ganz schön ruhig in letzter Zeit, was aber keineswegs heißt, dass ich auf der faulen Haut lag 😉 Im Gegenteil… neben einigen kreativen Projekten halten mich zur Zeit noch einige andere Aufgaben auf Trab, die neben dem normalen Alltag auch noch erledigt werden wollen 🙂 In den letzten Wochen sind dennoch einige Explosionsboxen entstanden, die ich euch nun nach und nach zeigen möchte.

Diese hier war eine Auftragsarbeit für eine ganz liebe Freundin. Die Farben hat sie selbst bestimmt und ein bisschen Glitzer durfte es auch sein 🙂 Ich mag die Kombi aus Limette und Schiefergrau. Mal was anderes. Die 40 auf dem Deckel habe ich mehrfach aus Flüsterweiß, Schiefergrau und Limette ausgestanzt und übereinander geklebt. Dadurch entsteht ein schöner 3D-Effekt. On Top dann noch einmal in Silberglitzer.Und hier seht ihr das „Innenleben“:Wie ihr unschwer erkennen könnt, geht es um eine Reise nach Berlin 🙂Allen Mamas wünsche ich morgen einen schönen Muttertag und allen anderen einen entspannten Sonntag 🙂

Lieben Gruß
Eure Melanie

New York Explosionsbox 2.0

Hallo ihr Lieben,

die Explosionsbox zum Thema New York ist ja inzwischen zu so etwas wie einem Klassiker geworden. Nun möchte ich euch eine weitere Version zeigen, die ich neulich für eine superliebe Kundin als Auftragsarbeit werkeln durfte und euch hier zeigen darf. Von oben hat sich nichts verändert… aber dann….! 😉Diesmal war die Box für einen 40. Geburtstag bestimmt. Anstelle der gestempelten und embossten Zahl wie in der ursprünglichen Version ist diese Zahl nun ausgestanzt und aufgeklebt. Auch das ‚Happy Birthday‚ hat nun mehr Glamour in Silberglitzer. In die Mitte gehört auch hier die Freiheitsstatue, die die Auftraggeberin aber selbst bereits hatte und von ihr eingesetzt wurde, darum ist der Platz dafür hier noch frei.Den Tag kann man wunderbar als Lesezeichen für den Reiseführer verwenden, oder auf die Rückseite noch ein paar persönliche Worte schreiben.Die Farben sind natürlich amerikanisch geblieben, aber das Design ist insgesamt frischer geworden.Auch außen sind die tollen Thinlits mit den großen Buchstaben und Glitzerpapier um Einsatz gekommen. Ein paar Glitzersternchen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Die Box ist wirklich perfekt, um Urlaubsgutscheine, Taschengeld für eine geplante Reise oder ähnliches zu verschenken. Natürlich kann man jederzeit die Stadt, das Land und den Anlass anpassen und die Box entsprechend individualisieren, genau wie du es möchtest. Melde dich gerne unverbindlich, wenn du Interesse hast. Ich beantworte dir gerne deine Fragen 🙂

So, ihr Lieben, das wars erstmal wieder für heute. Ich wünsche euch eine entspannte Restwoche und schonmal ein schönes Wochenende!
Lieben Gruß
Eure Melanie

 

Dubai im Reisekoffer

Hallo ihr Lieben,

eins meiner letzten größeren Projekte möchte ich euch heute noch zeigen. Neulich waren wir auf einem runden Geburtstag von lieben Freunden aus dem Verein eingeladen, die gemeinsam gefeiert haben. Wie eigentlich immer, habe ich die Verpackung für die gesammelte Urlaubskasse beigesteuert. Die beiden hatten sich Dubai ausgesucht und die Verpackung sollte irgendwie damit zu tun haben.Was mich leicht ins Schwitzen brachte, denn mit Dubai konnte ich erstmal nicht viel anfangen. Außerdem wollte ich nicht schon wieder die übliche Explosionsbox basteln, was ein weiteres großes Fragezeichen in mein „Kreativ-Zentrum“ brachte.

Irgendwann kam mir dann die Idee, Dubai und die Wüste in einem Reisekoffer zu verpacken. Und weil die beiden riesengroße ESC-Fans sind und unser Geschenk am Ende eines ESC-Quiz als „Sieger-Trophy“ überreicht werden sollte, habe ich den Koffer noch „pokalartig“ auf einen kleinen Sockel gebaut.   In den Dünen der Wüste haben wir dann später die Scheine versteckt. Der Wolkenkratzer kam mir als erstes in den Sinn, wenn ich über Dubai nachdachte und zum Glück war er auch recht einfach nachzubauen.Damit die beiden Geburtstagskinder auch hinterher noch wissen, von wem das Geschenk kam, haben wir auf kleinen „Plaketten“ unterschrieben, so wie sie üblicherweise vorne an Pokalen angebracht sind.Beim Quiz haben die beiden wirklich bewiesen, dass sie sich bestens auskennen rund um den ESC. Sie haben sich die Trophy wirklich verdient 🙂

Letzten Samstag war ja wieder die große SU Onstage Veranstaltung zum Jahresende, bei der ich dieses Mal wieder mit dabei war. Ich muss erst noch die ganzen Fotos sortieren, dann zeige ich euch im Laufe der Woche natürlich auch noch meine Swaps. Mehr wird noch nicht verraten 😉

Wie immer freue ich mich immer über liebe Kommentare, wenn euch mein Projekt gefällt 🙂

Habt einen schönen Abend!
Lieben Gruß
Eure Melanie

Stampin Up! Inspire, Copy and Share Goldener Oktober – Blog Hop Team Stempelmami

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Blog Hop Zeit imTeam Stempelmami. Schön, dass ihr hier seid! Heute haben wir uns von der lieben Karin inspirieren lassen und eins ihrer Projekte zum Thema „Goldener Oktober“ kopiert, umgestaltet, verändert….. Ich finde dieses Format eine total spannende Sache, weil es zeigt, wie vielfältig die Gestaltungsmöglichkeiten mit den Stampin Up Produkten sind und wieviel Raum für die eigene Kreativität darin steckt, selbst, wenn ein Projekt „nur nachgebastelt“ wird.

Unter den vielen schönen Projekten auf Karins Blog habe ich mich für die Candy Wrap Box entschieden. Hier seht ihr das Original:

Und hier findet ihr auch die Anleitung dazu. Vielen Dank liebe Karin fürs Teilen 🙂

Meine Version seht ihr hier:Für die Grundverpackung habe ich Farbkarton in Savanne verwendet und das wunderschöne Designerpapier im Block in Holzoptik. Kombiniert mit dem kupferfarbenen Folienkarton und ein wenig Vellum ist der Look ziemlich golden und herbstlich. Den Spruch habe ich in Kupfer embosst und dafür das Stempelset ‚Wonderful Life‘ verwendet. Die Blätter habe ich mit den Thinlits ‚Aus jeder Jahreszeit‘ ausgestanzt. Und den Verschluss der kleinen Box fand ich besonders interessant 🙂So, und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Weiterhüpfen. Ich bin auch schon ganz gespannt, was sich die anderen Mädels haben einfallen lassen 🙂

Hier gelangt ihr zur Übersichtsseite, auf der ihr alle Projekte auf einen Blick sehen könnt: https://stempelmami.de/stampin-up-inspire-copy-share-thema-goldener-oktober/

Habt ein tolles Wochenende und hoffentlich noch ein wenig goldenen Oktober!
Lieben Gruß
Eure Melanie

Orchideen Card in a box mit Anleitung

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich endlich mal wieder eine Anleitung für euch – für die Card in a box. Diese Kartenform gibt es schon lange und ich fand sie schon immer toll. Ich dachte immer wunders wie kompliziert sowas ist… bis ich so eine Karte letztes Jahr beim Teamtreffen bei meiner Stempelmuddi mal in echt gesehen habe und feststellte, dass das Prinzip total einfach ist. 

Ich habe hier die neuen Incolors Sommerbeere und Puderrosa verwendet, sowie die neuen Orchideen Framelits und das dazugehörige Stempelset ‚Orchideenzweig‘.  Hier seht ihr wie sich das Ganze von der Box zur flachen Karte zusammenfalten lässt. Diese könnt ihr dann ganz einfach in einem Umschlag mit der Post verschicken. 

Die Karte links ist eher die Kinder-Variante und mit dem Stempelset ‚Foxy Friends‘ und der Fuchs-Stanze gewerkelt. Beim Aufklappen von der Karte zur Box „springt“ das „Innenleben“ dann heraus 🙂

Der linke Fuchs ist nur gestempelt, der rechte ist nur gestanzt. Beide Varianten gefallen mir echt gut.

Die Card in a box ist eine tolle – schnell gewerkelte – Alternative zur Explosionsbox. Und dass man sie auch ganz normal als Brief verschicken kann, finde ich sehr praktisch. Bei der Gestaltung sind eurer Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Ihr könntet z. B. auch kleine Fächer in die ‚Klappen‘ einbauen, um einen Gutschein oder ein Geldgeschenk darin zu verstecken.

Und damit ihr die Card in a box einfach nachwerkeln könnt, findet ihr hier die Anleitung 🙂

Habt ein schönes Wochenende
Lieben Gruß
Eure Melanie

Eine Hochzeitsbox

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich mal wieder aus der Versenkung 😉 Nicht dass ihr glaubt, ich sei völlig untätig gewesen die letzten 4 Wochen… nach zwei wunderbaren Wochen Urlaub und einigen Nähprojekten bin ich heute nun wieder papiermäßig hier unterwegs. Ja, richtig. Ich habe mal wieder die Nähmaschine ausgepackt und ein paar Projekte von meiner langen ToDo-Liste abgehakt. Fertig bin ich noch lange nicht, aber wie das so ist, der Tag hat einfach zu wenige Stunden *lach*

Auch heute gibt es wieder eine Explosionsbox… sie sind einfach nicht mehr wegzudenken von meinem Basteltisch. Neulich hat der Cousin meines Mannes geheiratet und somit ist diese eher schlichte Box entstanden, zumindest was die Farbe betrifft. Da hatte ich mich an der Einladung orientiert und wie wir inzwischen wissen voll den Geschmack der beiden getroffen 🙂 

Den Deckel habe ich als Schüttelfenster gestaltet. Die vielen kleinen Herzen fielen beim Ausstanzen des Herzens auf der Innenseite an und waren viel zu schade zum Entsorgen. Die „Ja“-Stanze ist nicht so SU, gefiel mir aber so gut, dass sie hier zum Einsatz kam. 

Von innen sieht das Ganze dann so aus:

Ich habe hierfür ein altes Stempelset verwendet, das es leider nicht zu kaufen gibt. Die Torte habe ich einfach aus ausgestanzten Kreisen und einer Art Banderole zusammengeklebt. 

Auf den kleinen Kärtchen in den Steckfächern ist Platz für persönliche Glückwünsche, in den anderen beiden Fächern sind ein paar Scheinchen gut verpackt.

In den nächsten Tagen muss ich endlich damit anfangen, die neuen Schätzchen aus dem neuen Jahreskatalog auszuprobieren. Sie liegen schon geduldig auf meinem Basteltisch und warten auf den ersten Einsatz… wenn nur das Thema mit der Zeit nicht wäre 😉

Habt eine schöne – mal etwas kühlere – Woche!
Lieben Gruß
Eure Melanie

Willkommen in der Nachbarschaft

Hallo ihr Lieben,

schon wieder eine Explosionsbox… 😉 Ich kann es im Moment einfach nicht lassen… und diese hier ist eine meiner Auftragsarbeiten von neulich – eine Box zum Einzug als Geschenkverpackung von den Nachbarn… 

Es sollte ein Blumenkorb auf dem Deckel sein und die Katze der beschenkten neuen Nachbarn durfte auch nicht fehlen.

Für das Innenleben habe ich das kleine Knusperhäuschen aus dem letzten Herbst-Winter-Katalog verwendet. Mit ein paar anderen Farben ist es ganz schnell gar nicht mehr weihnachtlich. 

Das wars schon wieder für heute 🙂
Habt ein schönes Wochenende!
Lieben Gruß
Eure Melanie

Explosionsbox Zur Geburt

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich wieder eine Explosionsbox für euch. Diesmal nach einer Anleitung von der lieben Nicole von Wertschatz 🙂 Ihr süßes Karussell fand ich schon immer toll und nun ist es endlich soweit, dass ich mich dran gewagt habe, es einmal nachzubauen.

Aber erstmal von außen:

Diesmal habe ich Flüsterweiß, Himmelblau, Wasabigrün und Taupe verwendet. Im Deckel ist ein Schüttelfenster eingebaut, das mit kleinen Sternen und Pailletten gefüllt ist.

Und so sieht das Ganze von innen aus:

Auf die leere 4. Seite kann man noch den Namen des Kindes und das Geburtsdatum stempeln.

Das wars auch schon für heute 🙂

Habt ein schönes Wochenende und morgen einen schönen Muttertag – dieses Jahr darf ich ja selbst zum ersten Mal einen feiern 🙂

Lieben Gruß
Eure Melanie